3 Öffentliche Güter

Videos: https://www.axel-hillmann.de/C-Module/O ... s::52.html
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 1011
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

3 Öffentliche Güter

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe KommilitonInnen,

in diesem Unterforum beantworte ich Fragen zum Teilgebiet Öffentliche Güter aus der Kurseinheit 1 (Effizienzsteigernde Ausgabenpolitik).

Eine Vorschau in Ausschnitten zu diesem Lernvideo finden Sie hier:

Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=os-6xZ9KOFY

Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=MEoXv1spnQk

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://axel-hillmann.de
SS21
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Apr 2021, 17:17
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von SS21 »

Hallo Herr Hillmann,

ich habe eine Frage zum Lernvideo Teil 2:
Im Nash-Gleichgewicht haben Sie bei der ersten Übungsaufgabe im Video (Min. 33) direkt Pz=0,5 in die Nebenbedingung eingefügt (Sie raten dazu). Bei der darauffolgenden Übungsaufgabe zum Nash-Gleichgewicht wurde Pz=1/3Z erstmal nicht berücksichtigt und erst am Ende beim Zusammenfassen eingefügt:
oeffentliche Gueter.PNG
Frage: Hätte man Pz=1/3Z auch schon bei der Berechnung der Nutzenmaximierung einsetzen können?

Danke und viele Grüße
SS21
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 1011
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe/r Kommilitone/in,

Zitat: Hätte man Pz=1/3Z auch schon bei der Berechnung der Nutzenmaximierung einsetzen können?


Ja, selbstverständlich. Das ist immer eine gute Idee und deshalb sollte man stets mit der Gewinnmaximierung beginnen.

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://axel-hillmann.de
Sonja
Beiträge: 5
Registriert: So 14. Mär 2021, 21:26
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von Sonja »

Hallo Herr Hillmann,
ich habe eine Frage zum Lernvideo Teil 1:
wie kommen Sie bei Gleichung 7 wieder auf den Index 1 beim z? Wenn ich die Gleichungen korrekt umstelle müsste doch das große Z ohne Index stehen bleiben oder liege ich da falsch?
Viele Grüße
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 1011
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe/r Kommilitone/in,

Zitat: Wenn ich die Gleichungen korrekt umstelle müsste doch das große Z ohne Index stehen bleiben?


Sie haben Recht - das ist ein Übertragungsfehler an dieser Stelle. Mathematisch zwar kein Fehler, deswegen gäbe es in der Klausur auch keinen Punktabzug, aber Anlass für Ihre berechtigte Nachfrage.

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://axel-hillmann.de
aFinger
Beiträge: 1
Registriert: Do 6. Mai 2021, 23:05
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von aFinger »

Hallo Herr Hillmann,

Ich habe eine Frage zu der Übungsaufgabe passend zum Video. Ich verstehe nicht wie Sie in der Lösung von der Samuelson Bedingung zu der Gleichung (x1/Z)+(x2/Z) gelangen für die Grenzrate der Substitutionen.
Genau die selbe Frage stelle ich mir bei dem Aufgaben Teil b. Wie sind sie auf x1/(z1+z2) gekommen von derGleichgewichtsbedingung.

Die Ableitungen werden bei mir sehr lang und verwirrend können sie mir ihren "short cut" erklären.

Vielen Dank!
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 1011
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe/r Kommilitone/in,

Zitat: Ich verstehe nicht wie Sie in der Lösung von der Samuelson Bedingung zu der Gleichung (x1/Z)+(x2/Z) gelangen für die Grenzrate der Substitutionen.


Sie bilden das Verhältnis beider Grenznutzen (Ableitungen), dort kürzt es sich dann zu den angegebenen Termen. Für das Kürzen benötigen Sie die Rechenregeln für Exponenten (siehe Mathehilfen). Bekommen Sie das hin?

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://axel-hillmann.de
SS21
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Apr 2021, 17:17
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von SS21 »

Hallo Herr Hillmann, wenn ich Pz=1/3z schon bei der Nutzenmaximierung einsetze, komme ich auf andere Ergebnisse für z1 und z2. Habe ich falach abgeleitet oder hätte ich das z bei 1/3z nicht mit z1+z2 substituieren dürfen?
IMG_20210509_101738.jpg
Gruß
SS21
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 1011
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe/r Kommilitone/in,

Zitat: Habe ich falach abgeleitet


Ja, die jeweils letzte Ableitung ist falsch, sie kann nicht -(1/3) lauten, sehen Sie das?

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://axel-hillmann.de
SS21
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Apr 2021, 17:17
Kontaktdaten:

Re: 3 Öffentliche Güter

Beitrag von SS21 »

Hallo Herr Hillmann,

vielen Dank für die schnelle Antwort!
Nach einigem Hin und Her bin ich nun aufs richtige Ergebnis gekommen.
Jedoch erschließt sich mir nicht ganz, warum im ersten Teil der Ableitung 10*(z1+z2) nur noch 10 bleibt, bei dem letzten Teil aber - 1/3(z1+z2)*z1 die Ableitung nicht nur -1/3 wird. Liegt das am z1 hinter der Klammer?
Lautet die gesamte Ableitung so:
10-(z1+z2)-1/3z1-1/3z2?

Gruß
SS21
Antworten