11 Bürokratie-Modell

Antworten
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 973
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

11 Bürokratie-Modell

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe KommilitonInnen,

in diesem Unterforum beantworte ich Fragen zum Teilgebiet Bürokratie-Modell aus der Kurseinheit 2 (Public Choice).

Eine Vorschau in Ausschnitten zu diesem Lernvideo finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=FTZ0QiJmXp4

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://axel-hillmann.de
SS21
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Apr 2021, 17:17
Kontaktdaten:

Re: 11 Bürokratie-Modell

Beitrag von SS21 »

Hallo Herr Hillmann,

wie verschwindet hier das Minus?
IMG_20210629_192545.png

Handelt es sich um den Betrag der Ableitung K/s?

Und eine zweite Frage zur Übungsaufgabe, die es zum Video im Download gab:
Bei Aufgabenteil c) geben Sie die besispielhafte fiktive Kostenfunktion an mit: Kf (Z,s)= 0,45Z²+16/s+1/4s. Ich habe die Funktion nach dem Schema im Video aufgestellt und komme auf Kf(Z,s)=0,45Z²+64/s+s.

Wenn ich mit meiner Kostenfunktion dann die Wohlfahrtsfunktion berechnen möchte, erhalte ich einen anderen Wert als Sie bei 17,77, sondern 5,77, was ja immer noch größer 0 ist. Wäre das trotzdem richtig?

Zur sozialen Wohlfahrt in der Grafik noch eine Frage: Ist es vom Nullpunkt auf der Z-Achse zum Maximalpunkt der sozialen Wohlfahrtskurve immer genauso lang wie zwischen den Tangenten zwischen den äußersten Punkten von Kosten- und Nutzenkurve?

Viele Grüße
SS21
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 973
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: 11 Bürokratie-Modell

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe/r Kommilitone/in,

Zitat: wie verschwindet hier das Minus?

Die Null hat kein Vorzeichen.

Zitat: Ich habe die Funktion nach dem Schema im Video aufgestellt und komme auf Kf(Z,s)=0,45Z²+64/s+s.

Das ist genauso gut.

Zitat: Wenn ich mit meiner Kostenfunktion dann die Wohlfahrtsfunktion berechnen möchte, erhalte ich einen anderen Wert als Sie bei 17,77, sondern 5,77, was ja immer noch größer 0 ist. Wäre das trotzdem richtig?

Selbstverständlich. (Ich habe es aber nicht nachgerechnet.)

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://axel-hillmann.de
SS21
Beiträge: 24
Registriert: So 18. Apr 2021, 17:17
Kontaktdaten:

Re: 11 Bürokratie-Modell

Beitrag von SS21 »

Hallo Herr Hillmann,

super, vielen Dank!
Können Sie mir noch eine Rückmeldung zu meiner Frage mit der Grafik geben?

Viele Grüße
SS21
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 973
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: 11 Bürokratie-Modell

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe/r Kommilitone/in,


Zitat: Zur sozialen Wohlfahrt in der Grafik noch eine Frage: Ist es vom Nullpunkt auf der Z-Achse zum Maximalpunkt der sozialen Wohlfahrtskurve immer genauso lang wie zwischen den Tangenten zwischen den äußersten Punkten von Kosten- und Nutzenkurve?


Ja, wenn die drei Kurven sich in derselben Grafik befinden bzw. die Ordinatenskalen an zwei verschiedenen Grafiken identisch sind.

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://axel-hillmann.de
Antworten