EA Wintersemester 2014/2015 Aufgabenteil e)

Antworten
Anneke Neumann
Beiträge: 1
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 11:14
Kontaktdaten:

EA Wintersemester 2014/2015 Aufgabenteil e)

Beitrag von Anneke Neumann »

Guten Tag, ich verstehe nicht, wie das Ergebnisfür b =6,5 sein kann. Dann wäre doch die Lieblingsalternative für Konsument 2 wegen F2´=b-y auch 6,5. Wenn die anderen Lieblingsalternativen erhalten bleiben (Konsument 1=4,8 und Konsument 3=3), ist doch Konsument 2 nicht mehr median?
Benutzeravatar
Axel Hillmann
Administrator
Beiträge: 909
Registriert: Di 4. Feb 2014, 16:21
Kontaktdaten:

Re: EA Wintersemester 2014/2015 Aufgabenteil e)

Beitrag von Axel Hillmann »

Liebe Anneke,

zunächst: In der Musterlösung wird lediglich die Lösung für den Wähler 2 als Medianwähler ermittelt. Meines Erachtens muss auch berechnet werden, wie groß b ist, wenn Wähler 1 oder 3 Medianwähler wären. Bleiben wir bei Wähler 2:

Mit b = 6,5 ergibt sich aus der Samuelson-Bedingung 13 + b - 3y = 2y bzw. y = 0,2 * (13 + b):

y_2 = 3,9

Es folgt also y_3 < y_2 < y_1. Wähler 2 ist Medianwähler.

Freundliche Grüße
Axel Hillmann

-----------------------

Repetitorium Axel Hillmann
http://www.axel-hillmann.de
Skript Klausurlösungen Markt & Staat 2008 bis 2019
Antworten